Bundestagswahl

Sebastian Misselhorn – Unser Bundestagsdirektkandidat für den Wahlkreis Rosenheim

Zur Person:sebastian-misselhorn-schnitt-klein

  • geboren am 24.10.1997 in Rosenheim
  • 2013 Schule mit Mittlerer Reife in Wasserburg abgeschlossen
  • Berufliche Orientierung (BFD, Praktika usw.)
  • seit 2015 Ausbildung zum Krankenpfleger
  • am 18.3.2017 auf Platz 16 der bayerischen Landesliste der LINKEN für die kommende Bundestagswahl gewählt

Kontakt:

Telefon: 015775234516

E-Mail: sebastian.misselhorn@dielinke-rosenheim.de

Facebook: Sebastian Misselhorn

Politische Forderungen und Überzeugungen

Die Belastung der arbeitenden Bevölkerung scheint schier unendlich zu wachsen, während andere ohne etwas zu tun von Minute zu Minute reicher werden. Von dem Geld, das der Großteil der Gesellschaft erwirtschaftet, kommt nur ein Bruchteil wieder bei ihnen an. Das darf und muss auch nicht so sein! Wer will schon sein Leben lang arbeiten, nur um dann in Armut zu leben?

Deshalb möchte ich als Direktkandidat für den Bundestag kandidieren und für längst überfällige Reformen kämpfen:

  • Mindestlohn auf 12 Euro erhöhen und Vermögenssteuer für Reiche und Konzerne wieder erheben
    → erste Schritte zur Umverteilung Lobbyarbeit erschweren.
  • Schluss mit legaler Korruption!
    → ein einfacher Schritt wäre ein verpflichtendes Lobbyregister.
  • Auf Demographische Faktoren reagieren
    → Unsere Gesellschaft überaltert. Die daraus resultierenden Probleme spiegeln sich immer mehr im alltäglichen Leben. Es bedarf deshalb unter anderem einer umfassenden Rentenreform nach der alle und ohne Bemessungsgrenzen in die gesetzliche Rentenversicherung einzahlen.
  • Altersarmut verhindern! – Arbeit muss sich lohnen
    → Mindestrente einführen. Rentenniveau anheben. Rente ab 65.
    Zum Rentenkonzept der LINKEN
  • Krankenhäuser entlasten! Privatisierungen stoppen!
    → Gesundheit ist ein Grundrecht. Das Pflegepersonal und die Patienten leiden unter Sparmaßnahmen und Privatisierungen.
  • Familienpolitik für eine ausgewogene Gesellschaft
    → Eltern dürfen z.B. bei der Rente nicht benachteiligt werden.
  • Das Bildungssystem als Investition in die Zukunft betrachten
    → Unser Bildungssystem ist überholt, ineffizient und unterfinanziert. Fördern anstatt nur durch auswendig lernen und wiedergeben zu fordern.
  • Entkriminalisierung von Drogen und deren Konsumenten
    → Liberalisierung von weichen Drogen. Deren Konsumenten nicht wie Kriminelle behandeln. Süchtigen unter die Arme greifen anstatt sie zu ruinieren.
  • Keine Auslandseinsätze der Bundeswehr
    → Krieg ist nicht natürlich. Er wird immer wegen wirtschaftlicher Interessen geführt.