DIE LINKE Rosenheim zieht mit Sebastian Misselhorn in den Bundestagswahlkampf

 
v.l.n.r. Christian Oberthür (Sprecher), Michael Schnitker (Stellvertreter), Aline Müller (Beisitzerin), Sebastian Misselhorn (Direktkandidat), Christian Peiker (Schatzmeister)

v.l.n.r. Christian Oberthür (Sprecher), Michael Schnitker (Stellvertreter), Aline Müller (Beisitzerin), Sebastian Misselhorn (Direktkandidat), Christian Peiker (Schatzmeister)

Am gestrigen Samstag führte der Kreisverband der LINKEN. Rosenheim im linken Zentrum in Rosenheim seine Mitgliederversammlung durch. Höhepunkt war die Wahl des Direktkandidaten für die Bundestagswahl im Landkreis Rosenheim.

Sebastian Misselhorn gewann die Wahl gegen Sepp Obermeier mit 16 zu 2 Stimmen und wird für DIE LINKE als Direktkandidat im Wahlkreis Rosenheim antreten. Misselhorn zeigte sich hocherfreut über das Vertrauen und erklärte: „Ich trete für die Partei DIE LINKE an, damit eine bürgernahe Politik, welche Menschenrechte achtet, wieder als das betrachtet wird was sie ist: machbar. Auch in einem reichen Bundesland wie Bayern gibt es Altersarmut, Wohnungsnot und niedrige Löhne aufgrund von zunehmender Leiharbeit und Werkverträgen. Umso mehr Stimmen DIE LINKE bei der Bundestagswahl erhält, desto stärker können wir diese Probleme auch im Parlament bekämpfen.” Misselhorn ist 19 Jahre alt, wohnt in Griesstätt und ist Auszubildender.

Außerdem wählten die Mitglieder des Kreisverbandes einen neuen Vorstand. Neuer Kreissprecher ist Christian Oberthür. Unterstützt wird er vom neuen stellvertretenden Sprecher Michael Schnitker, dem neuen Schatzmeister Christian Peiker und der Beisitzerin Aline Müller.

Oberthür bedankte sich für die Wahl und meinte: “Ich freue mich auf die künftige Zusammenarbeit im Vorstand und mit unserem Direktkandidaten. Wir haben in den letzten Monaten einige neue Mitglieder gewinnen können und freuen uns auch über weitere Interessierte, die bei der LINKEN mitmachen wollen. Den neuen Genossinnen und Genossen wollen wir ein attraktives Angebot machen, um gemeinsam einen kraftvollen Wahlkampf für mehr soziale Gerechtigkeit zu bestreiten.“

Schließlich wurden auch Wahlfrauen und -männer gewählt, die über die Plätze auf der Landesliste der bayerischen LINKEN am 18. März 2017 in Markt Erlbach entscheiden. Für DIE LINKE. Rosenheim sind das Rebecca Schöberl, Sebastian Misselhorn und Marcus Müller.

 

Comments are closed.