[Rosenheim] Vortrag: Die Lebensgeschichte Zenzl Mühsams

8. Februar 2019 19:00 – 21:00 Uhr
Vetternwirtschaft, Oberaustr. 2, Rosenheim Geschichtswerkstatt

Die bayerische Bauerntochter Zenzl stand 1918 an Erich Mühsams Seite, als er die Münchner
Bevölkerung zur Beendigung des Weltkriegs aufrief. Nach seiner Ermordung in einem
deutschen KZ floh sie ins sowjetische Exil, wo sie in eine Odyssee durch den Stalinschen
Gulag geriet. Erst 1955 gestattete man der Anarchistenwitwe die Rückkehr nach Berlin. Weder
eine hohe Rente noch die Staatssicherheit konnten die Unbeugsame davon abhalten für die
Veröffentlichung der Werke Mühsams einzutreten.
Die Referentin Uschi Otten ist freischaffende Autorin, Dramaturgin und Regisseurin, sie
veröffentlichte die Briefe Zenzl Mühsams und mehrere Texte über sie.
Ort: Vetternwirtschaft, Oberaustr. 2, Rosenheim

Comments are closed.